Wald © Pixabay

© Pixabay

© Pixabay

Ausbildung zum Zertifizierten Natur-und Landschaftsführer (ZNL)

In Rheinland-Pfalz werden Lehrgänge von folgenden Organisationen angeboten:

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Rüdesheimer Str. 60-68
55545 Bad Kreuznach
www.dlr-rnh.rlp.de

Kontakt:
Dr. Hildegard Drolshagen-Stegmann
Tel.: +49 (0)671 820 414
hildegard.drolshagenstegmann(at)dlr.rlp.de

 

RegioAkademie in der PfalzAkademie

Franz-Hartmann-Str. 9
67466 Lambrecht/Pfalz
www.regioakademie.de/naturfuehrer.htm

Kontakt:
Antje van Look
Tel.: +49 (0)6325 1800 241 /242
a.vanlook(at)pfalzakademie.bv-pfalz.de

 

Kompetenzteam Umweltbildung Eifel

Kontakt:
Achim Herf
Im Ring 21
54568 Gerolstein
Tel: +49 (0)6558-9002925
achim.herf(at)rwth-aachen.de

 

Westerwald-Verein

Koblenzer Straße 17
56410 Montabaur
www.westerwaldverein.de

Kontakt:
Peter Junior
pjunior(at)gmx.de

 

NaturFreunde Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

Ebertstr. 22 
67063 Ludwigshafen
www.naturfreunde-rlp.de

Kontakt:
Rolf Mantowski
Tel.: +49 (0)6725 3078441
Rolf.Mantowski(at)t-online.de

Fortbildungen für Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerinnen

Die Prüfungsordnung zur Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin schreibt regelmäßige Fortbildungen vor.

Fortbildungen in anderen Bundesländern, die von den dortigen BANU Akademien anerkannt werden, werden auch in Rheinland-Pfalz anerkannt.

Kollegiale Beratung für BANU-zertifizierte Natur- und Landschaftsführer

Um die hohe Qualität der BANU zertifizierten Natur- und Landschaftsführer (ZNL) zu sichern und Führungen weiter zu optimieren, sind gemäß § 8 der Prüfungsordnung regelmäßige Fortbildungen und eine Kollegiale Beratung die Voraussetzung für die Verlängerung des auf zunächst 5 Jahre befristeten BANU-Zertifikats.

Die Kollegiale Beratung schafft die Möglichkeit, mit erfahrenen Kollegen die Arbeitsweise zu reflektieren und die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern. Dadurch entsteht ein Austausch auf „Augenhöhe“, der sowohl für den ZNL wie auch für den Kollegialen Berater eine Bereicherung ist.

Wie wird die Kollegiale Beratung durchgeführt?

  1. Der ZNL nimmt Kontakt zu einem Kollegialen Berater auf und vereinbart einen Termin, an dem der Kollegiale Berater an einer Führung des ZNL teilnimmt.
  2. Im Erstgespräch klärt der Kollegiale Berater alle wichtigen Punkte ab und kann dafür den Leitfaden für das Erstgespräch nutzen. Die Führung sollte mindestens 2 Stunden dauern und in sich abgeschlossen sein.
  3. Der Kollegiale Berater begleitet die Führung als stiller Beobachter. Für die Beobachtung wurde eine Checkliste entwickelt.
  4. Nach Abschluss der Führung setzen sich ZNL und Kollegialer Berater zusammen und führen ein Reflektionsgespräch, für das der Leitfaden für das Erstgespräch und die Checkliste  für die Beobachtung genutzt werden kann. 
  5. Berater/in und Beratene/r unterschreiben die Bestätigung der Durchführung einer Kollegialen Beratung und schicken diese an die LZU. Auch im Fortbildungsheft wird die Kollegiale Beratung bestätigt. 
  6. Der Kollegiale Berater kann durch eine Nachbereitung seine eigene Beratungskompetenz stetig erweitern und in der Rückschau die eigenen Handlungsmöglichkeiten erweitern. Dafür wurde eine Feedbackbogensammlung entwickelt!

Wer bietet Kollegiale Beratungen an?

Die Kollegiale Beratung wird von Natur- und Landschaftsführern durchgeführt, die dafür von der LZU speziell ausgebildet wurden. Sie haben ein gültiges BANU-Zertifikat und haben an der Fortbildung zum Kollegialen Berater der LZU teilgenommen.

Eine Liste der aktiven Beraterinnen und Berater gibt es hier.
Zur Zeit gibt es in Rheinland-Pfalz 61 kollegiale Beraterinnen und Berater.

(entwickelt von: Marieluise Noack, www.loesungssurfen.de, modifiziert durch LZU)

ZNL in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz gibt es zwei Vereine, in denen sich ZNL organisieren:

Natur- und Landschaftsführer/innen Rheinland-Pfalz e.V.

Birkenstr. 1

Naturführer Pfalz e.V.
Goethestr. 7
76870 Kandel
www.naturfuehrer-pfalz.de
 

Websites von ZNL in Rheinland-Pfalz: